Elektro Scooter in Haar

Erstmals auf der Künstlermeile in Haar mit unseren Elektro Scootern

Sonntagmorgen 7 Uhr. Der Blick aus dem Fenster verheißt nichts Gutes. Oberbayerischer Dauerregen. Trotzdem sind wir nicht zu bremsen und machen uns auf den Weg.

Im Gepäck unsere Elektro Scooter von SXT, meinen neuen Liebling, den Hammer K1, einige Hoverboards von Koowheel, Segways und natürlich regenfeste Kleidung.

Der rote NIU Elektro Roller muss auch sofort seine Regentauglichkeit unter Beweis stellen und nach Haar fahren.

Ohne murren und knurren surrt der rote eRoller an sein Ziel, und bleibt dort frisch „geduscht“ stehen.

Ein paar Sonnenstrahlen und kleine wolkenfreie Stellen am Himmel lassen Optimismus aufkommen. Aber leider nicht lange. Ergiebige Regengüsse begleiten uns den ganzen Tag. So wie auch die netten Menschen in „Grün“, die mit großer Freude unseren Stand umkreisen.

Kaum mache ich mich mit dem Segway Mini mit Knielenker auf den Weg zu einer Gruppe Kinder um ihnen unsere neuen roten Luftballons zu schenken, steht der liebe Ordnungshüter auch schon da und erklärt mir, dass das Fahren mit unseren eGeräten nicht erlaubt ist. Das Gelände der Künstlermeile obliegt der Straßenverkehrsordnung, da die Eingangsbereiche nicht gesichert sind. Komisch, auf allen anderen Märkten war das kein Problem, weil es sich nach Aussage der Veranstalter um privates Gelände während des Marktes handelt.

Im Bugapark z.B. darf man mit dem Elektro Scootern und dem Segway mit Straßenzulassung nicht fahren im Englischen Garten aber schon.

Dafür darf man im Bugapark mit den Hoverboards und den elektrischen Einrädern fahren.

Leider mussten wir dann viele enttäuschte Gesichter hinnehmen, die sich schon so auf das Testen unserer Hoverboards und Mini Segways gefreut haben.

Irgendwann wird es schon eine EU-Regelung geben und man ist nicht mehr auf die jeweilige persönliche Einschätzung eines Polizisten angewiesen.

Wieder einmal habe ich das Bundesverkehrsministerium angeschrieben. Eigentlich hätte ja schon bis Ende letzten Jahres eine allgemein gültige Regelung verabschiedet werden sollen.

Leider kam wieder, wie auch schon im letzten Jahr die Aussage: „An einer EU einheitlichen Regelung wird gearbeitet, die Gefahren und Einsatzbereiche müssen geprüft werden“

  • INSTAGRAM

    Keep in touch & Share

  • GOOGLE+

    Keep in touch & Share

  • YOUTUBE

    Keep in touch & Share

  • XING

    Keep in touch & Share

  • FACEBOOK

    Keep in touch & Share

  • PINTEREST

    Keep in touch & Share

logo_01

efuture GmbH,
Erdinger Str. 5, 85609 Aschheim

haendlerbund_logo_304994004


Copyright 2018 © efuture GmbH - All Rights Reserved

Instagram Feed

Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung bzgl. Instagram